PROJEKT HYPERSOIL     Pfad:http://hypersoil.uni-muenster.de/0/03/02/01.htm
Modul: Boden - Informationen
Kapitel: Bodenkörper
Seitentitel: Gesteine

Gesteine bestehen aus einem Gemenge von Mineralen, Gesteinsbruchstücken oder Organismenresten. Grundsätzlich unterscheidet man drei Hauptgesteinsarten:

1. Magmatite (Erstarrungsgesteine); hierzu gehören:
Plutonite (Tiefengesteine), im Inneren der Erde aus dem Magma langsam erstarrt, grob kristallin, "granitische Struktur", z.B. Granit, Gabbro;
Vulkanite (Ergussgesteine), an der Erdoberfläche rasch erstarrt, feinkristallin mit und ohne Einschlüsse größerer Kristalle, "porphyrische bzw. basaltische Struktur", z.B. Rhyolith, Basalt;
Subvulkanite (Ganggesteine), in Gängen unterhalb der Erdoberfläche aus Magma erstarrt, z.B. Pegmatit.
   
2. Sedimentite (Ablagerungsgesteine), aus Magmatiten und Metamorphiten durch Verwitterung, Transport und Ablagerung entstanden, entweder in Form unverfestigter Sedimente oder in Form verfestigter Sedimentgesteine, oftmals geschichtet; hierzu gehören:
Klastische Sedimente (Trümmergesteine), durch Verwitterung und Transport zerbrochen und zerkleinert, z.B. Sand, Schotter (unverfestigt) / Sandstein, Konglomerat (verfestigt);
Chemische Sedimente, aus Lösungen ausgefällt, z.B. Kalkschlamm (unverfestigt) / Kalkstein (verfestigt) / Steinsalz (fest abgelagert);
Biogene Sedimente, unter Mitwirkung von Organismen entstanden, lassen sich unterteilen in organogene und organische Sedimente; z.B. Riffkalk und Torf.
   
3. Metamorphite (Umwandlungsgesteine), durch hohen Druck und hohe Temperatur umgewandelte Gesteine, oftmals geschiefert; hierzu gehören:
Orthogesteine, aus Magmatiten entstanden, z.B. Orthogneis, Phyllit;
Paragesteine, aus Sedimenten entstanden, z.B. Paragneis, Marmor.

Magmatite und Metamorphite sind an der Zusammensetzung der Erdrinde zu mehr als 95 % beteiligt, an der Erdoberfläche aber nur zu etwa 25 %. Die Sedimentite hingegen machen weniger als 5 % der Erdrinde aus, dafür aber ca. 75 % der Erdoberfläche. Aus diesem Grund sind insbesondere die Sedimente als Ausgangsmaterial der Böden von großer Bedeutung.

Weitere Informationen:

  • Kreislauf der Gesteine
  • Minerale
  • Bodenart
  • Verwitterung
Literatur:
HINTERMAIER-ERHARD, G./ZECH, W. (1997): Wörterbuch der Bodenkunde. Stuttgart: Enke
LESER, H. (Hg.) (1998): Diercke-Wörterbuch. Allgemeine Geographie. Braunschweig
NEEF, E. (1977): Das Gesicht der Erde. Frankfurt/M.: Thun
SCHROEDER, D. (1992): Bodenkunde in Stichworten. Berlin; Stuttgart: Borntraeger