Boden-Informationen
Print Diese Seite drucken 
Bestimmungsschlüssel Teil 1 links Bodentiere rechts Bestimmungsschlüssel Teil 2

Steckbrief: Pilzmückenlarve

Es gibt etwa 2.000 Pilzmückenarten (Mycetophilidae; Fungivoridae) in fast allen Teilen der Erde. In Mitteleuropa kommen etwa 500 kleine, zarte Arten vor.

• Größe
Der Körper einer Pilzmückenlarve wird zwischen 3 und 10 mm lang.

• Aussehen
Die Larven der Pilzmückenarten, die im Wald vorkommen, lassen sich zwei verschiedenen Gruppen zuordnen: Die Larven der einen Gruppe sind schlank bzw. wurmförmig. Wie alle Mückenlarven sind sie beinlos, besitzen aber mehr oder weniger deutlich ausgeprägte Kriechwülste. Die Kopfkapsel ist braunschwarz bis schwarz. Die Larven der anderen Gruppe sind gedrungen und haben eine schneckenähnliche Gestalt.

• Lebensraum
Pilzmückenlarven leben in der Streuschicht von Wäldern, aber auch in den Fruchtkörpern von Hutpilzen, unter Baumrinde, in feuchtem Humus oder faulenden Pflanzenstoffen.

• Besonderheiten
Die Larven ernähren sich von abgestorbenem pflanzlichen Material und Pilzen und kommen häufiger in größeren Gruppen vor.

• Filme  
Pilzmückenlarve-Film für den Windows-Media-Player
Pilzmückenlarve-Film für den Realplayer
Bestimmungsschlüssel Teil 1 links
weiterführende Links
rechts Bestimmungsschlüssel Teil 2
PS / GHR

Projekt Hypersoil Copyright © by Dr. Gesine Hellberg-Rode