PROJEKT HYPERSOIL     Pfad:http://hypersoil.uni-muenster.de/0/07/05/22.htm
Modul: Boden - Informationen
Kapitel: Bodentiere
Seitentitel: Steckbrief: Springschwänze

Steckbrief: Springschwänze

Springschwänze (Collembola) sind flügellos und die am häufigsten vorkommenden Insekten. In Europa halten sich auf einer Fläche von 1m² schätzungsweise bis zu 400.000 Individuen auf. Bekannt sind etwa 5.000 Arten, von denen in Mitteleuropa etwa 300 vorkommen (man entdeckt jedoch immer wieder einmal neue Arten).

. Größe
Springschwänze sind meist nur 0,3 - 3 mm, in Ausnahmefällen auch 7 - 9 mm groß.

. Aussehen
Eine sehr feine Hülle umgibt ihren Körper, der manchmal langgestreckt oder aber gedrungen und fast kugelförmig ist. Er setzt sich aus Kopf, drei Brustsegmenten und aus sechs Hinterleibsabschnitten zusammen (bei allen anderen Insekten 11 Segmente!). Springschwänze sind häufig bunt gefärbt, einige Arten haben aber eine unauffällige Färbung (braun, blaugrau, gelblich oder weißlich). Am Kopf sitzen Fühler, kauende Mundwerkzeuge und Komplexaugen, die sich aus mehreren Punktaugen zusammensetzen. Viele Arten sind behaart oder beschuppt. Charakteristisches Merkmal bei vielen Arten ist die Springgabel (Furca/ Furcula) am Hinterleibsende. Dieses beinähnliche Organ wird für kräftige Sprünge ruckartig ausgeklappt und liegt in Ruhestellung der Bauchseite an.

. Lebensraum
Springschwänze kommen im Boden, vor allem in der oberen Humusschicht, aber auch auf Pflanzen (viele Arten auf Moos und Pilzen), in Wassernähe oder auf der Wasseroberfläche, in verwesenden tierischen und pflanzlichen Stoffen, in Ameisenhöhlen und sogar auf Schneeflächen von Gletschern (Gletscherfloh) vor. Sie fehlen überall da, wo geringe Luftfeuchtigkeit herrscht.

. Besonderheiten
Springschwänze ernähren sich von verwesenden organischen Stoffen und auch von lebendem Pflanzengewebe. Sie gehören zu den wichtigsten Helfern beim Zerkleinern von Falllaub und toten Pflanzenresten, aus denen Humus gebildet wird. Abhängig von der Körperform lassen sich zwei Unterordnungen differenzieren: langgestreckte (Arthropleona) und kugelig-runde Formen (Symphypleona).

. Filme
Springschwänze-Film für den Windows-Media-Player
Springschwänze-Film für den Realplayer