PROJEKT HYPERSOIL     Pfad:http://hypersoil.uni-muenster.de/0/07/05/33.htm
Modul: Boden - Informationen
Kapitel: Bodentiere
Seitentitel: Steckbrief: Federflügler

Steckbrief: Federflügler

Federflügler (Ptiliidae) stehen den Käferfamilien der Kurzflügler und Zwergkäfer sehr nahe. In Mitteleuropa sind sie mit etwa 90 Arten vertreten.

. Größe
Federflügler sind winzige Käfer, die in der Regel weniger als 1 mm lang werden. Die Körperlänge der einheimischen Art Acrotrichis sericans beträgt etwa 0,7 mm.

. Aussehen
Die Deckflügel der Federflügler bedecken nicht den ganzen Hinterleib. Häufig ist ein Teil der darunter liegenden Hinterflügel zu erkennen. Diese Hinterflügel weisen eine besondere Gestalt auf: Sie bestehen nur aus einer schmalen Achse, die mit seitlich abstehenden langen Härchen besetzt ist, und erinnern in ihrer Form an Federn. Daraus resultiert ihre Bezeichnung als Federflügler.

. Lebensraum
Federflügler und ihre Larven leben überwiegend in feuchten, zerfallenden Pflanzenresten in der Laubstreu an der Bodenoberfläche.

. Besonderheiten
Federflügler ernähren sich vorwiegend von Pilzsporen. Einige Arten werden auch als Gäste in Ameisen- und Vogelnestern und in Nestern von Kleinsäugern geduldet.

. Filme
Federflügler-Film für den Windows-Media-Player
Federflügler-Film für den Realplayer