PROJEKT HYPERSOIL     Pfad: http://hypersoil.uni-muenster.de/1/04/03/07.htm
Modul: Boden - Werkstatt
Kapitel: Boden erleben & begreifen
Seitentitel: Unterrichtseinheit 7: "Blinder Wurm"

"Blinder Wurm"

Unterrichtseinheit 7

30 min.

Über den Tast- und Hörsinn werden verschiedene Boden- und Streumaterialproben erraten. Unter Ausschluss des Sehsinns wird die Wahrnehmung des Bodens durch die Konzentration auf das Tastgefühl und die Geräusche gefördert.

Anleitung

Material:
Verschiedene Bodenmaterialien wie zum Beispiel Sand, Komposterde, Humus, Lehm, Ton, Kies, Steine, Torf, Moos, Blätter, Reisig, Heu, Stroh; Gefäße (z.B. Marmeladengläser, kleine Dosen, Schachteln oder Schälchen), Augenbinden; Stift und Blatt.

Vorbereitung:
Bodenmaterial besorgen und in die Gefäße geben.

Durchführung:
Es werden Zweiergruppen gebildet. Ein Partner legt die Augenbinde an. Der „Sehende“ führt die Hand des „Blinden“ zu einem Gefäß mit Bodenmaterial. Dieser nimmt eine Probe, erfühlt und betastet das Material, konzentriert sich auf das Geräusch beim Rascheln oder Reiben zwischen den Fingern und versucht das Bodenmaterial zu erkennen. Ist die Aufgabe gemeistert, wird die Lösung verraten und das Material gezeigt. Nachdem alle Proben „durchgehört“ und „durchgefühlt“ wurden, werden die Rolle gewechselt und das Spiel fängt von vorne an.
Abschließend werden die Wahrnehmungen und Erfahrungen mit den anderen Mitschülerinnen und Mitschülern ausgetauscht. Welche Eindrücke/Unterschiede sind auszumachen, wenn die visuelle Wahrnehmung wegfällt?