PROJEKT HYPERSOIL     Pfad: http://hypersoil.uni-muenster.de/1/04/03/10.htm
Modul: Boden - Werkstatt
Kapitel: Boden erleben & begreifen
Seitentitel: Unterrichtseinheit 10: Schlämmprobe

Schlämmprobe

Unterrichtseinheit 10

2 x 30 min.

Durch „Aufschlämmen“ mit Wasser wird der Bodenkörper getrennt und die einzelnen Bestandteile der festen Bodensubstanz können in ihrer charakteristischen Zusammensetzung wahrgenommen werden.

Anleitung

Material:
Verschiedene Bodenproben aus Wiese, Acker, Wald, Garten oder Schulgelände; Gläser mit Schraubdeckel (am besten hohe mit kleinem Durchmesser), Klebeetiketten und Stifte; Esslöffel; Wasser

Vorbereitung:
Verschiedene Bodenproben sammeln.

Durchführung:
Von jeder Bodenprobe werden etwa 2 EL in ein entsprechend beschriftetes Schraubglas gegeben. Das Glas wird bis etwa 2 cm unter den Rand mit Wasser gefüllt, fest verschlossen und solange geschüttelt, bis alle Klumpen aufgelöst sind. Danach wird das Glas an einen ruhigen Ort gestellt (z.B. Fensterbank), so dass die Bodenteilchen sich absetzen können. Nach etwa 20 Minuten bzw. in der nächsten Unterrichtsstunde können die verschiedenen Bodenbestandteile, die sich in Schichten in den Probegläsern abgelagert haben, betrachtet werden. (vgl. IPTS 2000, 2.02)

Verteilung der Bestandteile im Becherglas

Variation:

s. Bodenbestandteile


Literatur:

IPTS (2000): Landesinstitut Schleswig-Holstein für Praxis und Theorie der Schule: PING. Ich und der Boden. Themenmappe für die Jahrgangsstufe 5/6, Entwicklungsfassung 2000, SH.56.14.02.00. Kronshagen.