PROJEKT HYPERSOIL
    Pfad: http://hypersoil.uni-muenster.de/1/04/01.htm
Modul: Boden - Werkstatt
Kapitel: Boden erleben & begreifen
Seitentitel: Unterrichtseinheiten der Werkstatt "Boden erleben & begreifen"

Die Unterrichtseinheiten (UE) der Werkstatt „Boden erfahren & begreifen“ bieten verschiedene Anregungen, den Themenkomplex „Lebensraum Boden“ ganzheitlich mit allen Sinnen wahrzunehmen und zu erschließen. Es wird eine individuelle, reflexive und mehrdimensionale Begegnung mit dem Phänomen „Boden“ ermöglicht und gleichzeitig die Kreativität und Phantasie der Lernenden gefördert.

Symbol für reflexiven und kreativen Umgang mit Boden

Die Werkstatt „Boden erleben & begreifen“ ist in zwei Teile untergliedert:

1. Der erste Teil enthält Unterrichtseinheiten zum reflexiven und kreativen Umgang mit „Boden“ und ist als Sensibilisierung für das Themenfeld „Boden“ gedacht. Er umfasst verschiedene Unterrichtseinheiten zur reflexiven Auseinandersetzung mit dem Phänomen „Boden“, die sich als Einstieg und Grundlage für die Strukturierung der weiteren Unterrichtsphase eignen. Sie fordern die Lernenden dazu auf, über den Umgang und ihr persönliches Verhältnis zum Boden nachzudenken, ihre Erfahrungen, Eindrücke und vorhandenes Wissen zu thematisieren. Weitere Unterrichtseinheiten, die mehr auf den kreativen Umgang mit Boden ausgerichtet sind, ermöglichen einen ästhetisch-sinnlichen Zugang und fördern das Bodenbewusstsein.

  • Unterrichtseinheiten zum reflexiven und kreativen Umgang mit Boden


2. Der zweite Teil umfasst Unterrichtseinheiten zur differenzierten Wahrnehmung des Phänomens „Boden“ durch verschiedene Sinnesorgane. Sie vermitteln über mehrdimensionale Erlebnisse und Erfahrungen im Umgang mit Boden grundlegende Einsichten und Erkenntnisse. Gleichzeitig fördern sie die Wahrnehmungsfähigkeit und Entfaltung des Tast-, Geruchs-, Seh- und Gehörsinns. Aufgrund einer eventuellen Schadstoffbelastung des Bodens wird von der Einbeziehung des Geschmackssinns abgesehen.

  • Unterrichtseinheiten zur sinnlichen Wahrnehmung des Bodens


Hinweis: Die Kombination der einzelnen Unterrichtseinheiten kann je nach thematischem Schwerpunkt und den Möglichkeiten vor Ort ausgewählt werden. Die Unterrichtseinheiten der Werkstatt „Boden erleben & begreifen“ verstehen sich als Ergänzung zu den anderen stärker kognitiv und handlungsorientiert ausgerichteten Unterrichtseinheiten im Komplex „Boden-Werkstatt“ (s. Bodenuntersuchungen, Assel-Werkstatt oder Regenwurm-Werkstatt).


Literatur:

BLESSING, K. (Hrsg.) (1997): Natur erleben mit Kindern. Stuttgart: Ulmer.
BÖMER, B./ FAHRENHORST, H./ RIST, U. (1995): Sinne erschließen die Umwelt. Mühlheim an der Ruhr: Verlag an der Ruhr.
CORNELL, J.B. (1979): Mit Kindern die Natur erleben. Prien: Ahorn-Verlag.
CORNELL, J.B. (1991): Mit Freude die Natur erleben. Mülheim an der Ruhr: Verlag an der Ruhr.
EISENFELD, J.-G. (1994): Boden – die sensible Haut der Erde. In: KALFF, M.: Handbuch zur Natur- und Umweltpädagogik. Theoretische Grundlegungen und praktische Anleitungen für ein tieferes Mitweltverständnis. Tuningen: Ulmer Verlag, S. 92-99.
FORKEL, J. (1988): Boden. Ideen, Projekte, Aktivitäten. Düsseldorf: Verlag Die Schulpraxis.
HORSFALL, J. (1999): Mit Kindern die Natur erspielen. Mülheim: Verlag an der Ruhr.
IPTS (2000): Landesinstitut Schleswig-Holstein für Praxis und Theorie der Schule: PING. Ich und der Boden. Themenmappe für die Jahrgangsstufe 5/6, Entwicklungsfassung 2000, SH.56.14.02.00. Kronshagen.
JANSSEN, W./ TROMMER, G. (1988): Wald erleben – Unterricht Biologie, 12.Jg., H.137: 39-44.
KNIRSCH, R.R. (1993): Unsere Umwelt entdecken - 2. Auflage- Münster: Ökotopia Verlag.
TROMMER, G. (Hrsg.) (1991): Natur wahrnehmen mit der Rucksackschule. Braunschweig: Westermann.
KERSBERG, H./ LACKMANN, U. (Hrsg.) (1994): Spiele zur Natur- und Umwelterfahrung. Ein Beitrag zur erlebbaren Umwelterziehung. Hamburg: Verlag Verband Deutscher Schullandheime.
SCHMIDT, K. (1998): Natur-Erlebnis-Tour – Grundschule 30, Heft 1, S. 32-34.